War das schön

Schon ist der gestrige schöne Tag vorbei. Die Zeit ist nur so verflogen. wir hatten so viel Spaß zusammen.
Sehr lustig war, daß ich mir zwei Projekte überlegt hatte, meine Workshopteilnehmerinnen sich aber einstimmig für ein anderes Projekt entschieden haben, was wir dann auch gemacht haben.

Aber zuerst einmal zeige ich euch den Tisch. Zu hause hat man als Demo natürlich immer die Möglichkeit, das Maximum an Produkten zu präsentieren, wie man hier auch unschwer erkennen kann.


Hier ein Teil der Deko mal als Close Up. Diese Blumen habt ihr mit der passenden "Blüten" Stanze ratz fatz zusammen gesetzt und wenn ihr das Stempelset "Build a blossom"habt gibt es auch schnell die Blätter dazu.
In Steckmoos gesteckt eine schnelle und wirkungsvolle Deko.


So, und nun das, was immer passiert, ich habe einen Teil vergessen zu fotografieren.
So kann ich euch zwei der Karten zeigen. Meine Kundinnen hatten sich für die Free standing pop up Karte entschieden und das sind ihre Ergebnisse. Eines habe ich gestern abend einfach vergessen zu fotografieren, weil wir auch immer wieder noch mal hier und dort zum gefeilt haben und noch einen kleinen Akzent dazu gesetzt haben.






Toll, wie unterschiedliche die Werke sind, nicht wahr?

Kuchen gab es auch. Ich freue mich ja immer, wenn ich genug Leute da habe, daß ich einen Kuchen backen kann. Ich habe so viele Rezepte, die wollen ja einfach ausprobiert werden.
Gestern war ich besonders stolz, denn das erste Mal in meinem Leben ist mir ein Hefeteig perfekt gelungen. Ihr müßt nämlich wissen, daß ich mit Hefeteig ein wenig auf Kriegsfuß stehe, der will einfach nicht so gehen wie ich mir das vorstelle. Aber hier nun der ultimative Tipp, falls ihr nicht gerade die Plopp Schüssel von Tupper habt: einfach den vorbereiteten Teig mit einem Küchentuch abgedeckt bei 50 Grad Umluft in den Backofen schieben. Ich schwöre euch, das wird perfekt und wenn ihr nicht aufpaßt kommt euch der Teig aus dem Backofen gekrochen, so toll geht er auf.

Ich habe gestern abend nur noch die Reste fotogragfieren können.


Und hier das Rezept, für alle, die ihn auch mal probieren wollen:

Karamell-Rosenkuchen

Zutaten 
1 Würfel Hefe
250 ml lauwarme Milch
500 g Mehl
100 g Zucker
230 g Butter
4 Eigelb Größe M
Salz
100 g gemahlene Mandeln
150 g Sahne Muh Muh (oder andere weiche Karamellbonbons oder wie in meinem Fall kleine Schokoladeneierchen mit weicher Füllung)
30 g Mandelblättchen
Mark von 1 Vanilleschote

Zubereitung
Die Hefe zerkrümeln und mit der lauwarmen Milch verrühren. Mit Mehl, 50 g Zucker, den Eigelben, 80 g weicher Butter und einer Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für ca 40 Min in den Ofen geben und gehen lassen.
Gemahlene Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen.
Die Bonbons fein würfeln. 
150 g weiche Butter, 50 g Zucker und das Vanillemark cremig verrühren. Gemahlene Mandeln dazu geben.
Den Teig auf einer Arbeitsfläche nochmal durchkneten und danach zu einem Rechteck von ca 60x40 cm ausrollen. Die Mandelbutter drauf verstreichen, die Bonbons auf die Butter geben.
Von der langen Seite her aufrollen und dann in 12 Scheiben schneiden. Die Teigschnecken aufrecht in eine gefettete Springform geben und weitere 15 min gehen lassen.
Mit Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Umluft ca 40 min backen. Nach 25 min abdecken.
Am besten direkt aus der Form lösen und lauwarm zusammen mit Zimtsahne servieren.
Guten Hunger!!

Kommentare:

  1. Die Karten sind wunderschön. Vor allem der süße Hase ist ja direkt zum Knuddeln.
    Der Kuchen lässt einem ja das Wasser im Mund zusammenlaufen.
    Klasse, was Du so alles kannst.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine,

    wow,das muss ja wirklich schön gewesen sein.
    Solch eine Art von Karte kenne ich gar nicht,sieht aber super aus.
    Menno,was sehe ich denn da schon für einen tollen Su!-Material-grundstock bei dir auf dem Tisch!
    Super,denn so kann man alles mal direkt testen und bei dir heißt es daher NICHT "Nur gucken,nicht anfassen",
    sondern:"gucken,anfassen ,ausprobieren...."
    Habe Sabine eine mail geschickt,da ich eine OP habe....;((((
    Vielleicht,ähm HOFFENTLICH klappt es aber beim Nächstenmal....

    Noch einen schönen Sonntag

    wünsche ich dir und deinem Mann

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Blumen sehen ganz klasse aus...der Frühling kann kommen:-))
    Die Hasenkarte ist mein Favorit, sowas schnuffeliges.
    Ich freue mich schon sehr auf nächsten Samstag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadine,

    das sieht ja wieder toll aus bei dir und klingt nach sehr viel Spaß! Vielen Dank für das schöne Kuchenrezept.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nadine,

    ja, es war seeeehr schön und seeeehr lecker. Gut, dass Du das Rezept gepostet hast - habe nämlich vergessen, danach zu fragen.

    Liebe Grüße
    und nochmals ein großes Dankeschön für gestern

    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Oh schön, das sieht nach einem wirklich gelungenen Tag aus. Und die enstandenen Werke sind natürlich auch superklasse! Ich freue mich auch schon auf meine neuen SU Sachen *g*. Dein Kuchen sieht ja auch zum Anbeißen aus!

    Liebe Knuffelis
    von deiner Jay Jay

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nadine,
    nicht nur der Kuchen gestern war spitze! Nochmals ganz lieben Dank.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. hallo Nadine,
    süße Karten habt ihr da gebastelt!
    So eine pop-up-stand-up Karte ;o)) steht auch noch auf meiner Liste.
    Ich freue mich schon auf unser Treffen!
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen