Urlaubsbericht

Ich würde sagen, schnappt euch eine Tasse Kaffe oder ein Glas Wein, je nachdem, wann ihr diesen Post lest, und dann würde ich euch gerne den Bericht zu unserem Urlaub präsentieren.

Zuerst einmal ein Bild zum Schmunzeln. In vielen Städten kann man in den Mall morgens, bevor die Geschäfte öffnen, Leute sehen, die walken. Hier habe ich mal einen Trupp Mütter festgehalten, die morgens durch die Mall walken.


Es ging am zweiten Tag ins Kennedy Space Center, eines der Dinge, die ich mir gewünscht hatte zu sehen. Und wir wurden nicht enttäuscht. Es dreht sich um Raumfahrt, ist aber für alle interessant.
Da trag ich doch einen alten Freund wieder.


Die Saturn Rakete steht immer noch in der Halle und ist auch beim zweiten Mal noch sehr gigantisch.


Ich weiß nicht, ob ihr es wußtet, aber Snoopy war ein Maskottchen auf einer der Missionen im All. Die Truppe wurde fortan die Beagle Connection genannt.


Dann ein zweiter Wunsch von mir: Sea World. Wasser ist einfach mein Element, ich liebe alle Tiere des Wassers.


Ganz toll finde ich die sogenannten "touch pools". Hier seht ihr mich beim Rochen streicheln. Die Haut fühlt sich ein wenig schleimig an, wie ein nasser Pilz. Einige der Rochen holen sich manchmal eine extra Krauleinheit ab.


Auch der Delfin hat sich seine Streicheleinheit abgeholt.
Ich werde nie mein Erlebnis mit dem Delfin vor ein paar Jahren vergessen, diese Tiere sind einfach ein Traum.


Die Shamu Show ist natürlich eines der Highlights. Nach dem Unfall vor einigen Jahren gehen die Trainer aber nicht mehr ins Wasser, was leider ein wenig des besonderen Charmes nimmt. Aber das Publikum in der "splash zone" wird nach wie vor "soaking wet".


Ist das ein Orka?


Ich liebe diese Show.


Das war ein Bild in der Delfinshow. Das sind meine erklärten Lieblinge, wenn ich sie sehe könnte ich heulen vor Freude. Am liebsten wäre ich Tiertrainerin, um jeden Tag mit ihnen zu verbringen.



Ja, und dann war Magic Kingdom auf dem Programm, das ist für uns ein Muß, bzw eine große Freude, denn wir lieben Mickey und seine Freude.
Dieses Mal konnten wir sogar zwei Paraden sehen, denn wir waren den kompletten Tag dort.



Es war schon herbstlich geschmückt. Sieht das nicht genial aus?



Und wir glücklich mittendrin.


Von dort aus ging es an die Westküste, die ich bisher noch nicht gesehen hatte, weil wir damals kein Hotel bekommen hatten.
Hier waren wir in Sunken Gardens in St. Petersburg, einem botanischen Garten.


Leider viel zu spät kamen wir in der "World of christmas" an, einem gigantischen Weihnachtsladen. Wir hatten eine Viertelstunde Zeit, bevor sie schlossen, aber wir haben geshoppt und ich konnte sogar noch ein paar Bilder machen. In diesem Laden hätte ich mich stundenlang aufhalten können.



Einen Halloween Baum hatten sie auch.


Und Nußknacker gab es, der Hammer. Ich bin ja absoluter Fan und habe schweren Herzens verzichtet. Schaut mal auf dein Preis, alleine dafür hätte ich einige mitnehmen können.


Aber auch auf den Straßen war es nicht langweilig. Schaut euch mal die Brücke an, über die wir gefahren sind.


Bei Sarasota gibt es den Myakka River State Park, den ich jedem Florida-Interessierten nur wärmstens empfehlen kann. Wir waren dort den halben Tag auf dem Wasser und zu Lande unterwegs.
Alligatoren haben wir dort gesehen.



Und schaut euch mal die Bäume an, eine wirkliche gruselige Kulisse, wenn es dunkel und neblig ist.


Ach so, a pro pos gruselig, hier mal wieder ein wenig Deko. Halloween und Weihnachten hängen nebeneinander und wenn ich in den Staaten leben würde hätte ich das ganze Haus voll von beidem



Diesen tollen Denny´s haben wir gefunden und dort zu Abend gegessen. Ein typischer Diner.


Und ist das nicht eine Szene wie aus einem Film? So stellt man es sich doch vor, oder?


Dann waren wir in Naples und nachmittags in einer Mall. Dort gab es einen Hallmark, für uns ein ganz schlimmer Laden, weil es dort so viel schöne Deko und Schnickschnack und unsere geliebten Jim Shore Figuren und Peanuts gibt.



Im Target in der Mall gab es weitere Nußknacker, ich sagte ja eben schon, der Wahnsinn.


Dann aber wieder Kontrastprogramm, ab in die Everglades.
Es war dort unheimlich toll, wir haben ein Ranger Talk mitgemacht: der Ranger geht mit dir kostenlos durch einen Teil des Parks und erklärt dir alles mögliche. Fanden wir wahnsinnig spannend.



Nachmittags haben wir eine Bootstour durch die Mangroven gemacht.


Und wenn ihr hier mal ganz genau hinschaut könnt ihr die Nasenlöcher einer Seekuh erkennen.
Sie hat ganz gemütlich im Wasser gegrast und alle paar Minuten kam sie an die Oberfläche zum Luftholen.


Horst ist eine geniale Aufnahme des abendlichen Himmels gelungen. Sieht das nicht spektakulär aus?


Den letzten Urlaubstag haben wir im Miami Seaquarium verbracht. Wenn man vorher in Sea World war ist es nicht so groß, aber es ist trotzdem schön und die Tiere kann man fast noch besser und von näherem sehen.



Da das Seaquarium auf einer Miami vorgelagerten Insel liegt hat man einen tollen Blick auf Downtown. Auf dem Bild kommt es nicht so rüber, es war wirklich sehr nah und sehr groß.

 
 Der Orka wirkt noch mal riesiger.


Und hier seht ihr an unseren entspannten und freudigen Gesichtern, was für ein schöner Urlaub es war.


Danke, daß ihr so geduldig wart und alles bis zum Ende verfolgt habt.
Ich hoffe, ich habe euch mit meiner Bilderflut nicht gelangweilt, aber es ist ja mein Blog und meine Bilder und es war mein Urlaub und der war einfach traumhaft schön, hat mir Kraft gegeben für die nächste Zeit, hat meinen Akku aufgeladen, mich inspiriert, mir schöne Momente geschenkt und mich einfach glücklich gemacht.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön für Euch, dass ihr einen so tollen erlebnisreichen Urlaub hattet. Davon kann man gaaaaanz lange zehren!

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hach ich hab mich nun auch durch alle Bilder gelesen und ich bin hin und weg und würde am Liebsten den Koffer packen, doch wir sparen ja für unseren Umzug!
    Ich glaube bis wir dann endlich mal das passende haben und dann auch da hingezogen sind wird das nichts mehr mit Urlaub!

    Darum hab ich deinen Bericht gleich noch was mehr genossen.

    Vielen Dank dafür und lass dich nun bloß nicht stressen, sonst ist der Urlaub schon viel zu schnell wieder vergessen.

    Fühl dich geknuddelt

    Mamalade

    AntwortenLöschen
  3. Oh...was für herrliche Bilder! Ganz toll! und all diese Dekos...hammer! ich liebe SNOOPY und da hätte ich wohl auch widerstehen können...oh! und die Halloween-Dekos...toll! Die Krokodile hätte ich nicht wirklich haben müssen, aber die gehören wohl zum Bild der Everglades und Florida....
    Danke für die tolle Urlaubsstimmung auf deinem Blog! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hi Süße,
    ich habe Deinen Urlaubsbreicht verschlungen und die Fotos genossen.
    Bei einigen Bildern mußte ich schmunzeln und gehe davon aus, daß Tom und ich mit ähnlichen Bildern aus Florida wiedergekommen wären ;O)
    Ich freue mich sehr für Euch, daß Ihr so eine schöne und erholsame Zeit hattet.
    Hoffentlich holt Euch der Alltagsstress nicht so schnell wieder ein.
    Viele liebe Grüße
    Scarlett

    AntwortenLöschen
  5. Nadine, vielen Dank für den tollen Bericht und die wunderbaren Bilder.
    Ich lese Deine Urlaubsberichte immer sehr gerne.
    Und wenn ich dort leben würde, dann würde ich auch dem Halloween- und Weihnachtsdekowahn verfallen*g*.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadine,

    vielen Dank für die tollen Fotos....jetzt bekomme ich noch mehr Vorfreude auf die USA.
    Das Mütter dort im Einkaufszentrum walken....das fand ich sehr lustig. Das machen die bestimmt, weils klimatisiert ist;-)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh Nadine,was für ein toller Bericht und so wunderbare Fotos. Ich durfte vor 15 Jahren auch mal die USA besuchen.Meine Eltern haben 1 Jahr in El Paso gelebt und wir sind dann auf Rundreise gegangen. U.a. Los Angeles (Disneyland), San Diego (Sea World), Tucson. Ich zehre noch heute davon,es war sooooooooooooo schön. Danke für deinen Bericht,er hat viele Erinnerungen wiedergebracht.
    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, das klingt nach einem ganz wundervollen Urlaub =) Schöne Fotos und klasse, dass ihr euch so erholen konntet. Der Alltag hat einen ja leider viel zu schnell wieder... bei all der Deko wäre ich wohl schwach geworden, oh je :P Ich darf echt nicht mehr in die Staaten fliegen *g*.

    Knuffler von deiner Jay Jay

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ein Wahnsinn, was Ihr alles erlebt habt. Und ganz tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nadine,
    Dein Bericht war eine Freude zu lesen und es freut mich besonderes wie gut Du Dich erholt hast! Klasse, da geht es mir beim lesen auch gleich besser!
    Liebe Grüße,
    Carola

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nadine,
    ich habe gestern schon Deinen tollen Urlaubsbericht gelesen und bestaunt aber noch nicht kommentiert. Die Eindrücke, die Ihr gesammelt habt müssen gigantisch sein! Wenn der lange Flug nicht wäre, würden mich die USA auch locken. Vielen lieben Dank, dass Du uns durch all' die tollen Fotos hast teilhaben lassen an diesem einmaligen Erlebnis!!


    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nadine,

    welch wunderbare Fotos und so schön von dir beschrieben.
    Das war ja ein ganz besonderer Urlaub.
    Ich musste beim Betrachten sehr oft an meine mom und andere Verwandte denken, die in Canada leben.
    Dort ist es ja ähnlich....Da kommt Fernweh und Sehnsucht auf....
    Meine Urlaube und Campingtouren durch Canada und USA werde ich wohl niemals vergessen.
    DANKE für deinen tollen Reisebericht samt Fotos und hoffentlich hast du etwas vom nicht so stressigen LEBEN der Menschen dort mit in deinen Alltag ,hier in Germany ,nehmen können......

    Ein großes DANKE
    und liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  13. Danke für deinen ausführlichen Bericht. Freue mich für Euch, dass ihr so einen tollen und abwechslungsreichen Urlaub hattet.
    Ihr sieht richtig glücklich und erholt aus!
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen