Eine freie Woche, Stempelmekka 2007 und Nachwirkungen

Also, jetzt der Reihe nach.
Ich hatte eine Woche frei.
Irgendwie hätte ich es ahnen müssen, diese Woche sollte einfach nicht sein. Es gab im Vorfeld schon in der Firma ein hin und her: nee, dann nicht und dann auch nicht, aber nicht so und geht nicht dann besser und so war das Ende vom Lied 5 Tage frei so mitten in der Woche anfangend und endend, wie ich es hasse. Ich habe lieber volle Wochen Urlaub.
Naja, Mittwoch haben wir einige Einkäufe erledigt, weil wir Donnerstag die Schwiegereltern abholen mußten, die aus dem Urlaub kamen. Am Kofferband die totale Verspätung, wir standen dann im Stau und so verzögerte sich alles.

Freitag kam Ute zu mir, eigentlich wollte sie schon um zwei da sein, aber da die Arme permanent im Stau stand war sie auch erst nach fünf da, total erledigt und am Ende.
Trotzdem haben wir ein wenig die Stempel geschwungen und den Schreibtisch dann SO hinterlassen (für mich ein Alptraum!!!!)




Ich hatte für Domi noch ein Hängerchen gemacht, hier ist es, weil sie doch auch Halloween so mag.


Dann ging es am Samstag morgen zum Mekka, wo wir schwerstens geshoppt haben.
Vor dem Mekka haben wir die HH Stempelmäuse getroffen, mußten uns aber schnell wieder von ihnen trennen, weil Domi für uns die Karten besorgt hatte und wir rein wollten.
Die Impressionen des Mekka lassen noch ein wenig auf sich warten, sie schlummern auf dem anderen Chip.
Wir hatten den Vorsatz, erst zu schauen und erst zur zweiten Runde zu kaufen, aber an einem Shop war dann Schluß, die hatten nur noch zwei Pakete Chipboard Blüten und die wollte ich unbedingt haben. Ab da alle guten Vorsätze über Bord und shoppen.
Bei Paper Memories haben wir einen kleinen Small Talk mit JayJay, Coni und Carola gehalten, weil wir mit alle Mann den Quickutz Ständer belagerten. Ich habe auch Elke kennen gelernt, die ich vom Foto her kannte.

Unseren ersten Teil haben wir bei Magnolia beendet, bevor es zum Wagen ging, Sachen abladen und essen und dann zum Mäusetreffen.
Dort wurden Pins getauscht und Lesezeichen und TC´s, es war einfach nur herrlich.
Ich durfte auch Scarlett von Stempeln und mehr persönlich kennen lernen, für die ich einen kleinen Halloweenhänger gemacht hatte, weil Scarlett mir immer so liebevolle Post schickt *knutsch, du süße Maus*

Dann ging es zum zweiten Teil des Shoppingvergnügens.

Übrigens war das mein Namenspin, an dem mich alle erkennen konnten.

Hier meine Einkäufe in der Übersicht und ein Foto der total erschöpften Ute.


Wie ihr seht habe ich mir einige Shapes geleistet und einen Wassertankpinsel, der es auch mal endlich tut und diese schöne Borte, die Renée Kaletta von der Stempelburg im Angebot hatte.

Ist dieser dicke Schneemann nicht die Härte und den Halloweenstempel konnte ich auch nicht stehen lassen. Bei Magnolia habe ich jetzt nicht sooooo viel gekauft.

Dafür gab es noch ein paar mehr Stempelgummis und ein wenig Diamond Glaze.


Ich bekam auch wunderbare Post von JayJay und Domi und von Ute.
Ratet mal, von wem was ist, ich finde, man kann die persönlichen Stile total erkennen.














Samstag abend waren Ute und ich dann total platt, aber wir haben trotzdem die Cuttlebug einem Härtetest unterzogen und gestanzt, bis die Platte glühte.



Sonntag war dann alles schon wieder vorbei, Ute auf dem Heimweg und alles war irgendwie ganz ruhig und ich doch noch so hibbelig. Also habe ich alle Gummis montiert und alles weg gepackt und einsortiert, ich liebe diese Arbeit ja, bin halt eine alte Verpackerin.

Montag rückten dann die Handwerker an, die Maler müssen ein paar Baufehler beseitigen, die der damalige Maler verbrochen hat. Und so Stück für Stück bekamen wir dann mitgeteilt, daß die Arbeiten etwas umfangreicher sind und sie mehr Zeit brauchen. Was soll ich sagen, das Ende vom Lied war, daß wir die letzten beiden Urlaubstage zu hause verbracht haben und dann auch noch meine Schwiegis einspannen mußten, die auf unser Haus aufpassen, während wir arbeiten.
Ich war sauer, so hatte ich mir meine freien Tage wirklich nicht vorgestellt.
Aber ich habe das beste aus der Situation gemacht und die Stempel geschwungen und einige Karten zustande gebracht, vollkommen motiviert von meinen Erlebnissen und neuen Errungenschaften.

Von JayJay hatte ich einige Hänglar Abdrücke bekommen (danke dir noch mal dafür, du süße Maus) und von Carola ihre berühmte Apfelborte und daraus ist diese Karte entstanden.



Ute hatte mir wunderbares Perlenpapier besorgt und ich fand, daß es zu meiner Schneeflockenstanze super paßte und ehe ich es mich versah entstand meine erste Weihnachtskarte.





An diesem Halloween Motiv konnte ich einfach nicht vorbei gehen und da ich mir auf Hawaii einen Glitter Mat Stack besorgt hatte paßte das Papier einfach gut, wie Blasen aus einer Hexensuppe.




JayJay hatte mir vor einiger Zeit einige Precious Moments Abdrücke geschickt und da ich bei Thirdcoast einige schöne Motive ergattert hatte habe ich diese Karte gemacht.




Diesen kleinen hund hatte sich Ute gekauft, ist der nicht goldig?







Bei dieser Karte bin ich nicht ganz zufrieden, weil die Eule so arg groß ist, aber erst war die Karte größer und ich mußte sie kleiner und kleiner machen und dann war es am Schluß so.
Naja, trotzdem süß.



Und zum Schluß kommt Halloween, mein geliebtes Halloween. die Zeit ist so kurz und es gibt so viele schöne Stempel....






So, jetzt habe ich euch eine ganze Menge erzählt und gezeigt und in den nächsten Tagen reiche ich die fehlenen Bilder nach, versprochen!!!

Kommentare:

  1. wow, ein toller Bericht mit klasse Fotos, toller Ausbeute und wunderschönen Karten.
    Von dem Cuttledings träum ich auch noch *hachz*
    Beim stanzen wäre ich gerne dabei gewesen *lächel*

    LG Sonja
    die sich jetzt mal weiter auf deinem Blog umschaut (o:

    AntwortenLöschen
  2. Hi Nadine!

    Danke für den tollen ausführlichen Bericht!
    Da hast du aber ordentlich zugeschlagen. Und ich glaube entdeckt zu haben, dass du die gleiche Schnecke wie ich beim Stempelei gekauft hast *g*
    Auch die Karten sehen alle toll aus!

    LG Ute P.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Du hast die ZEit ja gut genutzt. Da sind echt schöne Karten entstanden! Klasse!
    Liebe Grüße,
    Knöpfchenfee

    AntwortenLöschen
  4. Hi Süße,

    es war supi deinen Bericht zu lesen und all die wunderschönen Karten anzusehen. WOW warst du fleißig!! Und eine tolle Mekkaausbeute hast du *gg*.

    Knuffels von Jay Jay

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    wunderschöne Karten hast du gezauber :o))
    und deine Mekka ausbeute ist ja phänomenal ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadine,

    deine Einkäufe können sich aber sehen lassen !
    Ich habe mich sehr gefreut dich endlich mal persönlich kennenlernen zu dürfen !

    Und deine Karten sind große Klasse !

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    super Fotos zeigst Du uns da. Ihr hattet sehr viel Spass. Es war richtig klasse Euch auf dem Mekka zu treffen. Darauf hatte ich mich shcon so gefreut. Dein Halloweenhänger ziert mein regal wo die Stempels stehn. Der ist aber auch zu süß. danke noch mal :-)(-:

    Die karten wo Du schon gezaubert hast sind auch klasse- da warst Du ja echt fleißig!!!

    Was war das doch für ein schönes Wochenende, oder?!

    Gruß
    Domi

    AntwortenLöschen
  8. Schade, daß Deine freie Woche so wenig erholsam für Dich war! Aber umso besser war das Stempelmekka dann ja, oder? Und die Zeit mit Ute scheinst Du auch super genutzt zu haben!
    Deine neuen Karten sind super geworden! Und ganz schön fleißig muß ich sagen! Ich freue mich schon jetzt auf mehr!
    *knuffel*

    AntwortenLöschen