NSS #102

Hallo zusammen,
bei Nightshiftstamping haben wir diese Woche das Thema "ein kleines Licht".
Und da ich mich letztens auf einen Tipp von Coni hier mit ein paar Vorlagen eingedeckt habe (ok, es waren ein paar mehr *schäm*) wollte ich natürlich auch was damit probieren.
Die Vorlage heißt "Berry sweet basket".
Ich habe einfach hinter die ausgeschnittenen Teile Pergamentpapier geklebt, so daß man ein Licht hineinstellen kann. Natürlich bitte ein künstliches Teelicht, wir wollen doch nicht, daß das ganze in Flammen aufgeht.



Die Farben sind auf dem Bild leider ein wenig bräunlich geworden und das, obwohl ich bei Tageslicht fotografiert habe. Deshalb steht nämlich auch kein Teelicht drin, das hätte man nicht gesehen.
Ihr müßt euch also den schönen rosaton denken.
Ich habe die jeweils gegenüber liegende Seite gleich gestaltet.
Schaut mal genauer den Schmetterling an. Der ist ein Embozzlit von SU! mit dem Titel "Schmetterlingsgarten". Ist der nicht schön. Die Motive auf der Platte werden in einem Arbeitsschritt geschnitten und embosst, ohne Plattenwechsel oder dergleichen. Eine echte Zeitersparnis und vor allen Dingen immer ein perfektes Ergebnis.

Und ich finde, auch für den Frühling kann man ein kleines Lichtchen gebrauchen, oder nicht?

Kommentare:

  1. Dein Lichtlein/Laternchen sieht toll aus.

    Und klar kann man solche kleinen Lichter auch im Frühling gebrauchen. Wenn es vllt. endlich wieder wärmer wird und man sitzt dann gemütlich abends auf der Terasse oder im Garten, da freut man sich dann um so mehr darüber.

    Liebe Grüße, Uta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine,

    ich freue mich auch schon auf den Frühling....und passt so ein schönes Licht sehr gut.

    LG Heike

    AntwortenLöschen