Abgestaubt

Ich mußte hier erst mal sauber machen und abstauben, bevor ich einen neuen Post schreiben konnte.
In der letzten Woche war einfach zu viel zu tun, habe ich ja schon geschrieben.
Außerdem habe ich letzte Woche unter einem verfrühten Anfall von Frühjahrsmüdigkeit gelitten, ich konnte einfach keinen Finger heben.
Aber das ist jetzt vorbei, die Inventuren liegen hinter mir und mir geht es wieder besser.

Heute möchte ich euch mein Großprojekt zeigen, was ich vor einiger Zeit in Einzelteilen schon mal gezeigt habe.
Meine Kollegin hat im Januar entbunden und wünschte sich von mir Dankeskarten für ihren kleinen süßen Sohn.

Das habe ich nach ihren Wünschen zusammen gestellt.


Und hier seht ihr ein paar Close ups.
Den Spruch habe ich mit dem Etikettenstanzer gemacht und die kleine Ente dazu gesetzt, weil sie die gerne irgendwo haben wollte.


Und das ist die Coloration mit Aquarellstiften und Markern. Auch diese Kombination geht gut. Ihr coloriert erst mit den Aquarellstiften und setzt dann Akzente mit den Markern.



Davon habe ich 50 Stück für sie gemacht und sie haben ihr super gut gefallen.

Braucht ihr auch mal Karten für einen bestimmten Anlaß, auch in größerer Stückzahl? Dann sagt mir Bescheid, wir finden bestimmt das passende für euch.

Habt einen schönen Tag!!!

Kommentare:

  1. Sehr schön, das war ja eine Menge Arbeit und Mühe. So viele Igelchen colorieren ist ja nicht ohne....
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Eine nette Idee und supi umgesetzt.

    Ich mag die Igelchen so sehr.....!

    Boah,50 davon? Heftig!
    Aber das hast du gut gemeistert.

    Glückwunsch zu deiner Akkord-Kreativität und den Eltern zum Babyglück!

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Kärtchen. Das Igelchen ist ja zu putzig!!

    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Die Karte sieht toll aus und es war sicher eine Menge Arbeit! :o)

    AntwortenLöschen