Donnerstag, 10. Mai 2012

Aus der Restekiste #1

Es wird bei mir ab sofort eine neue Reihe geben, die ich "aus der Restekiste" nenne.
Ihr kennt das sicherlich auch: ich habe 1001 Reststücke, die in meinem Fall in kleinen Hängeregistermappen nach Farben sortiert sind.
Natürlich brauche ich ab und an mal ein Stück, aber wie das so ist, es ist nie die passende Farbe, nie die passende Größe oder ich vergesse es schlichtweg einfach und schneide den nächsten Bogen an.
Außerdem, seien wir doch mal ehrlich, ist es viel spannender, die neuen Papiere zu benutzen.

Seit jeher habe ich in regelmäßigen Abständen immer mal eine Tüte voll gemacht und einem Menschen eine Freude gemacht, meist Freunden mit Kindern, denn die basteln immer viel und können immer Papier gebrauchen.

Von dieser schönen Angewohnheit möchte ich auch nicht abrücken, ich mache gerne anderen Menschen eine Freude.
Aber trotzdem bleibt immer noch genug an Resten übrig und denen werde ich mich in nächster Zeit widmen.

Mein Freundeskreis ist geteilt in die Leute, die es gerne üppig und verspielt mögen und wo ich mich ganz austoben darf, aber es gibt auch die Leute, die es schlicht mögen und gerade für die sind solche Restekarten super.
Wobei ich bitte ganz ausdrücklich keine Abwertung damit vornehmen möchte, das Papier ist schön und die Karte ist genau so mit Bedacht und Sorgfalt gefertigt.

So, genug erklärt und geschwafelt, ihr wollt die Karte sehen.


Der obere Streifen ist ein Rest. Das gute bei den Resten ist, daß man sich ein passendes Papier dazu suchen kann, in meinem Fall rosenrot und ein rosa Papier einer anderen Firma.
Dazu habe ich einen Geburtstaggruß gestempelt und in diesem Fall einen der Blumenstempel aus dem Set "Mixed Bunch" genommen, ihn in rosenrot abgestempelt, dieses Mal aber nicht mit dem passenden Blumenstanzer sondern einfach nur rund ausgestanzt, in einen savannefarbenen Wellenkreis gesetzt und in die Mitte ein Glitzerstein.

Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Inspiration liefern für eure Restekisten.

Keine Kommentare: